Whisky als Kapitalanlage - das japanische Gold!

28.10.2015 10:10

Experten haben das Potenzial von „japanischen Whisky“ als Investment schon längst erkannt und erweitern damit ständig ihr Portfolio mit teilweise schwindelerregenden Renditen. 

Spätesten seit der Veröffentlichung des Buches „Whisky- Bible 2015“ von Jim Murray klettern die Preise unaufhaltsam. Einer japanischer Whisky erzielte dort 97,5 von insgesamt 100 möglichen Punkten und führte somit die Rangliste unter 4700 getesteten Whiskys aus aller Welt an. So lag der Preis des Siegertropfen „Yamazaki Sherry Cask 2013“ bei der Ausgabe (insgesamt 18.000 Flaschen) um die 150.- €. 10 Monate später kostete er schon weit über 2000.- € in Europa, in Asien bereits über 3000.- €. 

Was für eine Rendite! 

Selbst die handelsüblichen Standardabfüllungen mit Jahresangabe von den Marktführern in Japan – Suntory und Nikka - klettern durchschnittlich über die zweistellige Prozentmarke pro Jahr. Bei limitierten Ausgaben oder Sondereditionen sind dreistellige Renditen schon lange keine Seltenheit mehr. Es ist davon auszugehen, dass sich zumindest über die nächsten Jahre der steile Aufwärtstrend fortsetzen wird. Hinzu kommt, dass die Nachfrage in Japan wesentlich größer ist, als das aktuelle Angebot, was automatisch eine Wertsteigerung hervorruft. Darauf reagieren natürlich alle japanischen Destillerien mit stolzen Preissteigerungen.

Anlageprofis verkaufen auf Grund der Marktsituation sicher nicht ihren japanischen Whisky, warum auch, wenn die Nachfrage viel größer ist als das Angebot. Sollte doch einmal ein Teil vom Anlagedepot geräumt werden, wartet der weltweite Onlinemarkt nur auf Angebote.

Noch nie war der Verkauf so einfach wie heute! 

                                                                     

  


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Exklusiv-Whisky Cookie-Politik

Dieser Shop verwendet Cookies - sowohl aus technischen Gründen, als auch zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnisses. Wenn Sie den Shop weiter nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. (mehr Informationen)